Verzeichnis

25. Jun. 2010
WohlfühlenWärmflaschenSpaßSchönheitRückenschuleRückenmassageRegelmäßigkeitPackungen">Öl-PackungenKörperKneippgüsseHöhenklimaHändeMassage">Fußreflexzonen-MassageFüßeFaltenbüglerDurchhaltevermögenDehnübungenÄrgernAbkühlungAbhärtung

Jetzt ist Sommer, endlich kann man nur sagen. Wie schön, dass es richtig warm oder sogar heiß ist. Wie immer im Leben, da wo viel Licht ist, befindet sich natürlich auch Schatten und das bedeutet für den Organismus eine hohe Belastung. Der Körper läuft für die Abkühlung auf Hochtouren, damit er keinen Schaden nimmt.

Hier einige der wichtigsten Maßnahmen, um den Körper zu unterstützen. Das ist ein sehr wichtiger Aspekt. Denn wir sollten niemals gegen ihn arbeiten. Nur das begreifen die wenigsten Menschen und das ist fatal.

Schritt Nr. 1 ist ganz klar, genug trinken. Sonst haut es den Organismus aus dem Konzept und trinken ist doch wirklich die leichteste Übung. Gewöhnen Sie es sich an, bereits schon frühmorgens zu trinken. Dann kann Ihr Körper viel leichter starten.

Führen Sie mittags eine Siesta ein, so wie es auch die südlichen Länder machen. Abkühlung schaffen auch kalte Bäder und Güsse. Ich habe mir angewöhnt, zwischendurch eiskaltes Wasser über die Hände und Arme laufen zu lassen. Das ist kein Aufwand, tut sofort gut und wirkt unglaublich erfrischend.

Helfen tun auch Eis-Lollys, die für einen schönen Ausgleich sorgen. Wenn Sie dazu noch passend Aloe Gel darunter mischen, haben Sie einen nachhaltigen Effekt für Ihre Haut und damit für den gesamten Körper. Auch hier gilt einfach den Körper zu unterstützen und Ihnen geht es viel besser.

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben


RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Impressum

Schlagwörter

Webdesign