Verzeichnis

20. Jun. 2011

Eine sehr alte und wirkungsvolle Behandlung. Als ich vor über drei Jahrzehnten die Fußreflexzonen-Massage von der Schweiz, die dort schon sehr bekannt war, mitbrachte, kannte sie in Deutschland kaum jemand.

Das hat sich dann im Laufe von vielen Jahren völlig gewandelt. Der Erfolg war sehr groß, so dass man dann hingegangen ist, dass die Behandlung nur noch von Ärzten oder Heilpraktikern durchgeführt werden darf.

Das wissen leider viele immer noch nicht und sind dann völlig erstaunt, wenn es zu einer teuren Abmahnung kommt. Das kurz zur Geschichte der Fußreflexzonen-Massage in Deutschland. Von Land zu Land unterscheiden sich die Gesetzgebungen.

Dass die Massage wirkt, hat sie schon mehr als ein Mal bewiesen. Ob jetzt daraus gleich Heilversprechungen entstehen sollten, das würde ich lieber lassen.

Sie sorgt für eine starke Durchblutung der Füße und fernreflektorisch der korrespondierenden Organe, für ein besseres Wohlbefinden, mehr Harmonie und inneren Frieden.

Wie bei allem ist es einfach erforderlich, es selbst zu testen. Es in der Umsetzung zu erleben und dann eine eigene Entscheidung zu treffen, so haben Sie den besten Ein- und Überblick.

Wichtig ist zu beachten, dass vorher immer ein Fußbad stattfindet. Ideal natürlich ein aufsteigendes Fußbad, von 35 bis 45°. Dies in einem Zeitraum von ca. 25 Minuten, dann folgt eine halbe Stunde die Massage, und danach die gleiche Zeit zum Ruhen. Dies ist sehr wichtig und wird leider von den wenigsten beachtet.

Wenn Sie es in dieser Form als Kunde erhalten, ein absoluter Traum und unendlich wohltuend.

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Impressum

Schlagwörter

Webdesign