Verzeichnis

21. Jan. 2011

Beim Wort Gymnastik runzeln viele Menschen gleich ihre Stirn. Die Assoziation beim Wort Gymnastik, scheint nicht gerade die Beste zu sein und das ist natürlich sehr schade. Nun denn, wenn ich an Gymnastik im herkömmlichen Sinne denke, sehe ich nach wie vor die Turnstunden in der Schule. Mal waren sie ganz nett und dann eben wieder das Gegenteil davon.

Gymnastik hat natürlich sehr wenig mit den früheren Turnstunden zu tun. Es geht hier in erster Linie, um uns selbst. Um die eigene Beweglichkeit, die man sich auch selbst in den eigenen vier Wänden täglich verabreichen kann. Dies ohne Probleme oder sonstige Störungen, es ist kein Dislozieren nötig.

Wann haben Sie sich das letzte Mal bewegt? Bei dieser Frage müssen die meisten Menschen es klar verneinen. Es liegt soweit weg vom Alltag, es gibt eine kleine Gruppe, die da relativ taff unterwegs ist. Alle anderen haben mit Bewegung nur sehr wenig am Hut.

Fangen Sie an, jeden Tag ein paar Minuten. Das ergibt in Ihrem leben wunderbare Veränderungen. Lieber ein paar Minuten, als gar nicht und im Laufe der Zeit summiert es sich. Wie immer liegt der Segen in der Regelmäßigkeit.

Keine Kommentare »

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben

RSS-Feed für diese Kommentare. | TrackBack URI

Impressum

Schlagwörter

Webdesign